Außerplanmäßige Überprüfung von MEMORIAL International

Generalstaatsanwaltschaft veranlasst Prüfung

Das russische Justizministerium führt im Auftrag der Generalstaatsanwatlschaft eine außerplanmäßige Überprüfung der Internationalen Gesellschaft MEMORIAL durch. Es soll ermittelt werden, "ob es in der Tätigkeit von MEMORIAL Anzeichen gibt", wie sie die Arbeit von Organisationen kennzeichnen, die "die Funktionen eines ausländischen Agenten" ausüben.

MEMORIAL musste Protokolle, Rechenschaftsberichte, Publikationslisten, finanzielle Unterlagen usw. für die letzten vier Jahre vorlegen (für den gesamten Zeitraum seit Inkrafttreten des berüchtigen „Agenten-Gesetzes“), insgesamt waren das 31.250 Blatt.

Ende September wird das Ergebnis der Überprüfung erwartet.

Quelle: memorial.de

Share this