Boris Nemzow Preis: Abstimmungsergebnis bekannt

news_image: 

  

Am 21. Mai entscheidet der Vorstand der “Boris Nemzow Stiftung für die Freiheit" in seiner ersten Sitzung, wer den Boris Nemzow Preis erhält.

In engeren Auswahl sind fünf Kandidaten: Ildar Dadin, Lev Schlosberg, Viktor Schenderowitsch, Alexei Navalny und Nadeschda Savchenko.

Vielen Dank an alle, die abgestimmt haben.

Diese Abstimmung bat die Gelegenheit, noch einmal über die Menschen, die für diesen Preis nominiert sind, sowie über ihre Aktionen und Leistungen zu sprechen. Endlich können wir ihre Namen nennen.

Zweifellos ist die überwiegende Mehrheit von ihnen dem Preis würdig und haben genau die Fähigkeit, die heutzutage in Russland für die Wahrung der Grundsätze der Demokratie und der europäischen Werte notwendig ist – Mut. Diese Fähigkeit besaß auch mein Vater.

In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass wir 2 Monate online  auf nemtsovfund.org Kandidaten nominierten.Als Ergebnis kamen wir zu einer Liste mit 46 Nominierten. Diese sind unterschiedliche Menschen, welche sich in unterschiedlichen Situationen befinden. Während der Abstimmung auf der Website der "Nowaja Gaseta" haben wir oft die  Vorwürfe gehört wie: “Warum nominieren Sie sowohl politische Gefangene, als auch die, die nicht im Gefängnis sind?" oder "Warum ist die  Abstimmung offen?". Diese Kritik gibt es nicht ohne Grund, aber es muss auch beachtet werden, dass die Liste weder von mir, noch dem Vorstand der Stiftung verfasst wurde, sondern von den Besuchern der Website.

Der Stiftungsrat könnte natürlich den Gewinner in einer geheimen Abstimmung bestimmen. Es schien mir aber sehr wichtig, dass wir ein transparentes Verfahren bevorzugen.

Leider kann in Russland derzeit jedes Einstehen für die Demokratie ins Gefängnis führen. Doch wenn jemand den Mut zeigt Menschenrechte zu schützen und dabei noch nicht im Gefängnis gelandet ist- ist es seine Schuld? Braucht dieser Mensch dann keine Unterstützung? Einen von den politischen Gefangenen zu wählen ist in der Tat nicht möglich. Die ideale Lösung und das ideale Verfahren gibt es aber nicht.

Ich bedanke mich bei der "Nowaja Gaseta" für die Möglichkeit die Wahlen durchzuführen und die technische Unterstützung.

Die Preisverleihung wird am 12.Juni in Bonn stattfinden, dem Tag der Unabhängigkeit Russlands.

Quelle (auf Russisch): novayagazeta.ru 

Share this